Neujahrsvorsätze fürs Büro

Nach den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel kommen wir hoffentlich ausgeruht und motiviert zurück an den Arbeitsplatz. Damit das auch langfristig so bleibt, gibt es einige Tipps von uns, wie wir unser Arbeitsleben im neuen Jahr mit wenig Aufwand noch besser gestalten können und so wesentlich zur eigenen Gesundheit und zur positiven Stimmung am Arbeitsplatz beitragen.

Neujahrsvorsätze fürs Büro

Alle Jahre wieder Neujahrsvorsätze

Die klassischen Neujahrsvorsätze betreffen häufig die eigene Gesundheit und sind nach der Einschreibung im Fitnessstudio oder zwei rauchfreien und schlechtgelaunten Wochen wieder vergessen. Wir möchten euch für das Berufsleben ein paar kleine Vorschläge unterbreiten, die die Zusammenarbeit im Team erleichtern, für ein gutes Arbeitsklima sorgen und zum eigenen Wohlbefinden am Arbeitsplatz beitragen.


Wir haben ein paar für dich

Weniger Tratschen

Nichts vergiftet ein Arbeitsklima so wie Gossip und Gerede hinter dem Rücken der anderen. Meistens bekommt die betreffende Person das negative Gequatsche mit und wird sich zurecht beleidigt fühlen. Daher unser Tipp: Bei Getratsche an der Kaffeemaschine das Gespräch auf berufliche Themen lenken und aktuelle Projekte besprechen anstatt das Liebesleben von Mitarbeiter XY oder die hässlichen Schuhe von Praktikant YX. Gibt es hartnäckige Tratscher*innen in eurer Firma, hilft es, diesen Personen einfach einmal aus dem Weg zu gehen und somit die Gerüchteküche kalt zu lassen. Mutige sprechen offen aus, dass sie das geheime Gerede als nicht fair empfinden und damit nicht behelligt werden möchten.

Pausen einhalten

Wer sich nach den Feiertagen top motiviert in die Arbeit stürzt, vergisst häufig darauf, regelmäßig Pausen zu machen und sich auch während der Arbeitszeit kurz zu erholen. Leider wirkt sich dies schnell auf unsere Gesundheit aus und wir werden müde, abgekämpft und sind bereits nach wenigen Wochen wieder urlaubsreif. Daher unser Tipp, bewusst Pause zu machen. Wer acht Stunden oder länger in der Arbeit verbringt, ist leistungsfähiger, wenn er oder sie zwischendurch kurz abschaltet. Durch bewusstes Unterbrechen der Arbeit durch den Gang in die Büroküche, das kurze Gespräch mit den Kollegen*innen oder das Genießen der Sonnenstrahlen oder einer Tasse Tee an der frischen Luft hilft uns, den Arbeitstag konzentrierter und effizienter zu gestalten. Außerdem fällt es uns dadurch auch leichter in den Feierabend zu starten und die Arbeit im Betriebsgebäude zu lassen. Mit freiem Kopf, einem entspannten Abend und genügend Schlaf startet man fit in den nächsten Arbeitstag.

 

[Außerdem auf tirolerjobs.at: Früher müde? So begegnest du der Frühjahrsmüdigkeit bei der Arbeit]

 

Bewegen, bewegen!

Unsere sitzende Arbeitsweise führt häufig zu Schäden am Bewegungsapparat. Dabei kann man mit kleinen Maßnahmen bereits eine enorme Verbesserung erreichen. Dies kann ein kleiner Spaziergang in der Mittagspause sein, der Gang zur Kollegin anstatt des Anrufs, kurzes Aufstehen vom Bürostuhl und Umherwandern während eines Telefonates oder das Benutzen der Treppen beim Stockwerkwechsel. Menschen, die im Handel oder der Gastronomie arbeiten, wo sie ohnehin viel auf den Beinen sind, hilft es, sich in der Pause zu dehnen, Muskeln zu lockern und sich einfach einmal durchzustrecken. Dies gelingt auch super am Bürostuhl. Schultern kreisen lassen und den Kopf zur Seite und nach vorne neigen entspannt die Nackenmuskulatur, das Strecken zur Decke und zu den Seiten richtet uns auf und verbessert unserer Haltung.

Kuchen mitbringen

Aufmerksamkeiten erhalten die Freundschaft oder im Arbeitsleben zumindest die Kollegialität. Zumindest zum eigenen Geburtstag ist es häufig üblich, dass die Kolleg*innen mit einer Torte oder einer Jause verwöhnt werden. Darüber hinaus finden sich aber auch weitere Anlässe, an denen man anderen eine Freude machen kann, beispielsweise bei der Rückkehr aus dem Urlaub oder nach einem backwütigen Wochenende. Wer sich nicht aufs Backen versteht, kann leicht mit selbstgemachten Aufstrichen oder liebevoll belegten Broten begeistern. Für die ganz Faulen tut‘s auch der Gang zum Bäcker, denn die Geste zählt. In entspannter Atmosphäre lassen sich so oft Probleme gemeinsam lösen und die positive Stimmung breitet sich auf das gesamte Team aus.

 

[Außerdem auf tirolerjobs.at: Gesunde Bürosnacks selbst gemacht: 3 simple Rezepte für die schnelle Zubereitung]

 

Konflikte klären

Eine große Belastung am Arbeitsplatz sind Konflikte mit Kolleg*innen. Selbstverständlich kann und muss man nicht jeden mögen, aber ein professioneller Umgang sollten von allen Mitarbeiter*innen gepflegt werden. Trotzdem treten häufig Streitereien auf, die das Arbeitsklima vergiften können und zu Mobbing oder (inneren) Kündigungen führen. Daher unser Tipp: um ein Gespräch bitten, Konflikte offen ansprechen und nicht nur mit den Kolleg*innen darüber lästern (siehe Punkt 1), sich im Vorfeld einen Lösungsvorschlag überlegen und kompromissbereit bleiben. Bei langwierigen und schwierigen Konflikten lässt du dich am besten von Vorgesetzten, dem Betriebsrat oder externen Mediatoren unterstützen. Falls diese Maßnahmen alle nichts nützen, hilft nur noch ein Job- oder Abteilungswechsel.

Das Team von tirolerjobs.at wünscht euch alles Gute für 2021, viel Erfolg im Berufsleben und schöne Erlebnisse am Arbeitsplatz sowie im Privatleben!

 

Weitere News

Wissenswertes über den Tiroler Arbeitsmarkt bietet der Blog von tirolerjobs.at. Klicke dich durch die Blogartikel rund um die Themen Arbeit, Weiterbildung und Gesundheit am Arbeitsplatz und informieren dich über Neuigkeiten potentieller Arbeitgeber*innen. Informatike Beiträge von Unternehmen findest du in der Kategorie Arbeitgebernews. Tiroler Unternehmen präsentieren sich und geben in aktuellen Newsbeiträgen Einblicke hinter die Kulissen. Trends am Arbeitsmarkt, Bewerbungstipps und Hilfestellung beim Verfassen des Lebenslaufes findest du ebenso wie Analysen zur Arbeitswelt. Stöbere durch den Blog von tirolerjobs.at, verbessere deine Bewerbungsunterlagen mit unseren Tipps und informiere dich über alle Facetten der dynamischen Arbeitswelt! Über unser Berufslexikon kannst du dich über die verschiedensten Jobs informieren und dich durch informative Berufsbeschreibungen inspirieren lassen.