Was macht ein*e Key Account Manager*in?

Key Account Manager*innen repräsentieren das gesamte Angebot eines Unternehmens und nehmen damit eine wichtige Rolle in (größeren) Betrieben ein. Überwiegend betreuen sie die so genannten Schlüsselkunden (daher die Berufsbezeichnung „Key Account“), die meist einen Großteil des Unternehmensumsatzes verantworten.

Was macht ein*e Key Account Manager*in?

Berufsbild Key Account Manager*in

Bei ihrer Arbeit stellen sie das Bindeglied zwischen Kund*innen und Unternehmen dar und begleiten von der ersten Kontaktaufnahme über die Auskunft zu Waren/Dienstleistungen hinweg bis hin zu Vertragsverhandlungen bzw. -abschlüssen. Durch diese Tätigkeit dienen sie als Ansprechpartner*in für alle Kund*innen und sorgen für eine bestmögliche Kund*innenbindung bzw. auch Geschäftsbeziehungen zu anderen Unternehmen.

Für die Aufgabe des*der Key Account Manager*in dienen Ausbildungen wie facheinschlägige Studiengänge oder der Abschluss einer mittleren/höheren Schule eine gute Grundlage. Mitbringen sollten die Berufsanwärter*innen insbesondere ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten, Fremdsprachenkenntnisse, Verhandlungsgeschick, Kontaktfreude, analytisches Denkvermögen und ausreichend Grundkenntnisse aus der jeweiligen Branche bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen und sich laufend Fortzubilden.


Die Aufgaben von Key Account Manager*innen

Die Aufgaben können je nach Branche variieren, weshalb hier nur ein paar Kerntätigkeiten angeführt werden.

  • Erste Ansprechperson für (Neu-) Kund*innen
  • Akquisition von Kund*innen
  • Erstellung von Angeboten
  • Auskunftserteilung über das komplette Angebot des Unternehmens
  • Vertragsverhandlungen und -abschlüsse
  • Aufbau von Geschäftsbeziehungen
  • Laufende Pflege von Kund*innenbeziehungen
  • Beobachtung von Marktentwicklungen
  • Marktanalysen erstellen
  • Etc.

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie bereits erwähnt, dienen vor allem mittlere/höhere Schulen im wirtschaftlichen Bereich (bspw. HAK) oder facheinschlägige Studiengänge im wirtschaftlichen und/oder Marketing-Bereich eine gute Basis für die Berufsausübung als Key Account Manager*in. In der Regel werden die Manager*innen aber betriebsintern für die Aufgabe vorbereitet – demnach wird die Position oft erst nach längerer Einschulung oder mehrjähriger Mitarbeit bekleidet, da ein äußerst umfangreiches Wissen über alle Angebote des Unternehmens und interne Abläufe gegeben sein muss.

Da Key Account Manager*innen in allen Wirtschaftsbereichen sowie eingesetzt werden können, stehen die Berufsaussichten sehr gut. Eine (zusätzliche) Aus- bzw. Weiterbildung in der jeweiligen Branche erhöhen natürlich die Chancen und können auch für einen (schnelleren) Aufstieg innerhalb des Unternehmens sorgen.


Das Gehalt von Key Account Manager*innen

Key Account Manager*innen verdienen in Österreich bei Einstig laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich € 2.100,- bis 2.700,- pro Monat. Die Höhe richtet sich dabei nach dem jeweiligen Ausbildungsniveau und Einsatzbereich und kann oft auch durch Provisionen bei erfolgreichen Abschlüssen erhöht werden. Natürlich steht es dem*der Arbeitgeber*in frei, je nach Qualifikation und Arbeitserfahrung eine Überzahlung anzubieten.

 

Weitere News

Wissenswertes über den Tiroler Arbeitsmarkt bietet der Blog von tirolerjobs.at. Klicke dich durch die Blogartikel rund um die Themen Arbeit, Weiterbildung und Gesundheit am Arbeitsplatz und informieren dich über Neuigkeiten potentieller Arbeitgeber*innen. Tiroler Unternehmen präsentieren sich und geben in aktuellen Newsbeiträgen Einblicke hinter die Kulissen. Trends am Arbeitsmarkt, Bewerbungstipps und Hilfestellung beim Verfassen des Lebenslaufes findest du ebenso wie Analysen zur Arbeitswelt. Stöbere durch den Blog von tirolerjobs.at, verbessere deine Bewerbungsunterlagen mit unseren Tipps und informiere dich über alle Facetten der dynamischen Arbeitswelt!