Was macht ein*e Berufskraftfahrer*in?

Berufskraftfahrer*innen befördern durch das Lenken von Lastkraftwagen oder Bussen verschiedene Güter/Rohstoffe oder Personen. Dabei können sie sowohl im Nah- wie auch im Fernverkehr tätig sein. Je nach Kraftfahrzeug und Auftrag sind Berufskraftfahrer*innen auch für die Führung eines Fahrtenbuches, geringfügige Reparaturen und die Planung von Routen zuständig.

Was macht ein*e Berufskraftfahrer*in?

Berufsbild Berufskraftfahrer*in

Um in diesem Beruf tätig zu werden, ist ein Führerschein der Klasse C oder D erforderlich und auch möglichst lange unfallfreie Fahrerfahrung von Kraftfahrzeugen nötig. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit unterschiedlicher Aus- und Weiterbildungen, um in den jeweiligen Sparten tätig zu werden. Als Berufskraftfahrer*in sollte man indes Freude am Lenken von Fahrzeugen, technisches Verständnis und die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (auch Nacht- und Wochenenddienst möglich) bzw. im Fernverkehr die Bereitschaft zur längeren Abwesenheit vom Heimatort mitbringen.


Die Aufgaben von Berufskraftfahrer*innen

  • Lenken von Lastkraftfahrzeugen/Bussen
  • LRoutenplanung
  • LFührung eines Fahrtenbuches
  • LGeringfügige Reparaturen
  • LFormularwesen für Zölle etc.
  • LGegebenenfalls Be- und Entladung des LKWs inkl. angemessener Sicherung
  • LEinhaltung der gesetzlichen Vorgaben (Ruhepausen, beschränkte Fahrtzeiten für LKWs, etc.)

Die Ausbildung und Karrierechancen

Als Berufskraftfahrer*in kann prinzipiell jede*r tätig werden der*die den nötigen Führerschein vorweisen kann. Bei der Personenbeförderung werden oft direkt von dem*der jeweiligen Arbeitgeber*in gesonderte Schulungen durchgeführt, um die Fahrer*innen adäquat vorzubereiten. Ebenso werden unterschiedliche Kurse bei Bildungseinrichtungen wie beispielsweise dem WIFI Tirol angeboten. Wer das 21. Lebensjahr vollendet hat und zudem dreijährige Berufserfahrung im Führen von Lastkraftwagen vorweisen kann, ist indes berechtigt, eine Lehrabschlussprüfung als Berufskraftfahrer*in abzulegen. Ebenso können auch Meisterprüfungen abgelegt werden, um darauffolgend als selbständige*r Berufskraftfahrer*in tätig zu werden.

Die Karrierechancen stehen sehr gut – es besteht stetig große Nachfrage nach qualifizierten Berufskraftfahrer*innen, insbesondere im Gütertransport. Je nach Ausbildung können – vor allem im Fernverkehr – auch sehr lukrative Aufträge ausgeführt werden.


Das Gehalt von Berufskraftfahrer*innen

Berufskraftfahrer*innen verdienen in Österreich durchschnittlich einen Bruttoeinstiegsgehalt ab ca. € 1.400,- pro Monat. Der Betrag hängt jedoch sehr stark vom jeweiligen Tätigkeitsbereich ab und kann durch Zuschüsse für Nacht- und Wochenenddienste bzw. Prämien für Aufträge im Fernverkehr etc. deutlich gesteigert werden. Indes ist es natürlich dem*der Arbeitgeber*in freigelassen, ob je nach Qualifikationen und Berufserfahrung eine Überzahlung möglich ist.

 

Weitere News

Wissenswertes über den Tiroler Arbeitsmarkt bietet der Blog von tirolerjobs.at. Klicke dich durch die Blogartikel rund um die Themen Arbeit, Weiterbildung und Gesundheit am Arbeitsplatz und informieren dich über Neuigkeiten potentieller Arbeitgeber*innen. Informatike Beiträge von Unternehmen findest du in der Kategorie Arbeitgebernews. Tiroler Unternehmen präsentieren sich und geben in aktuellen Newsbeiträgen Einblicke hinter die Kulissen. Trends am Arbeitsmarkt, Bewerbungstipps und Hilfestellung beim Verfassen des Lebenslaufes findest du ebenso wie Analysen zur Arbeitswelt. Stöbere durch den Blog von tirolerjobs.at, verbessere deine Bewerbungsunterlagen mit unseren Tipps und informiere dich über alle Facetten der dynamischen Arbeitswelt! Über unser Berufslexikon kannst du dich über die verschiedensten Jobs informieren und dich durch informative Berufsbeschreibungen inspirieren lassen.