Universitätsassistentin/Universitätsassistent (Praedoc)

Universitätsassistentin/Universitätsassistent (Praedoc)

 

Mit rund 3.300 Studierenden und mehr als 2.100 MitarbeiterInnen ist die Medizinische Universität Innsbruck die bedeutendste medizinische Forschungs- und Bildungseinrichtung in Westösterreich, die im Herzen der Alpen herausragende Leistungen in Lehre, Forschung und PatientInnenversorgung erbringt.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine motivierte und engagierte Mitarbeiterin/einen motivierten und engagierten Mitarbeiter.

Universitätsassistentin/Universitätsassistent (Praedoc)

Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie,
Beschäftigungsausmaß 30 Stunden/Woche,
ab sofort, befristet auf drei Jahre

Ihr Aufgabenbereich

  • Im Rahmen eines translationalen Forschungsprogramms soll die Qualität und Funktion von Nieren während der extrakorporalen Maschinenperfusion untersucht werden. In dieser Forschungsarbeit sollen die Bedingungen für die Konservierung optimiert werden.
  • Im Team soll die Konservierung von Nieren unter physiologischen Bedingungen durchgeführt werden. Detaillierte Untersuchungen der Viabilität und Funktion am Organ sollen helfen, die molekularen Mechanismen während der Maschinenperfusion zu verstehen.
  • Die wissenschaftliche Arbeit ist geprägt von der Durchführung der ex vivo Perfusionen an Nieren, sowie den molekularen, biochemischen und funktionellen Untersuchungen und deren Auswertung und Ausarbeitung. Zusätzlich werden in vitro Untersuchungen an Gewebe- und Zellkulturen durchgeführt um die Zusammensetzung der Perfusionsflüssigkeit optimieren zu können.

Wir freuen uns auf

  • abgeschlossenes Master-/Magister- oder Diplomstudium der Molekularbiologie oder Humanmedizin
  • Forschungserfahrung mit molekularen Analysemethoden
  • gute Englischkenntnisse
  • Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Selbstständigkeit
  • genaue und verlässliche Arbeitsweise

Sie erwartet

•    Einbindung in eine innovative und erfolgreiche, interdisziplinäre Arbeitsgruppe
•    selbstständiges Arbeiten in spannenden, klinisch relevanten Forschungsbereichen
•    Beteiligung an nationalen und internationalen Kongressen
•    Absolvierung eines PhD Studiums an der Medizinischen Universität Innsbruck wird erwartet

Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Stefan Schneeberger

Für die vorgesehene Verwendungsgruppe B1/01 beträgt das kollektivvertragliche Mindestentgelt derzeit € 2.293,95 brutto pro Monat (14 x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie durch sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ihre Bewerbung

Wenn Sie Interesse an einer Anstellung bei der bedeutendsten medizinischen Forschungs- und Bildungseinrichtung in Westösterreich haben, dann senden Sie Ihre Bewerbung, einschließlich Lebenslauf, Motivationsschreiben und Anlagen bis 15.03.2023 digital an: fatma.oezcan@i-med.ac.at


Die Medizinische Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und beim allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.